Die dänische Regierung hat prompt auf die neue Migrationswelle reagiert: Justizminister Haekkerup und Immigrationsminister Tesfaye sprechen vom ,,Ziehen der Notbremse‘‘: Grenzen werden dichtgemacht, Flüchtlinge und Migranten zurückgeschickt. Dieser Beschluss wurde ohne Rücksprache mit der deutschen Regierung gefasst. Lars Patrick Berg, Außenpolitischer Sprecher der AfD-Delegation im EU-Parlament, kommentiert dies wie folgt:

,,Das Vorgehen der dänischen Regierung ist völlig richtig. In solchen Gefahrenlagen müssen gute Politiker verantwortungsvolle und schnelle Entscheidungen treffen. Haekkerup und Tesfaye haben das getan. Eine Rücksprache mit Kanzlerin Merkel wäre ohnehin völlig sinnlos, da sich die deutsche Regierung der Gefahr durch Massenmigration immer noch nicht bewusst ist. Die Massenmigration wird von Erdogan als Waffe gegen Europa eingesetzt. Die Dänen haben das verstanden, die deutsche Regierung nicht. Auch Deutschland sollte endlich die Notbremse ziehen, das heißt: Grenzen dicht! Stopp der illegalen Migration!‘‘