Foto: Hirschberger | Foto: Schwarzwälder Bote

„[…] Gemeinsam positionieren sich der regionale AfD-Landtagsabgeordnete Lars-Patrick Berg und Joachim Senger, Sprecher des Kreisverbandes Schwarzwald-Baar in einem Schreiben: “Die AfD findet es unerhört, dass das Ministerium den durch die Petition angestoßenen demokratischen Prozess einfach aushebelt. Kann hier eigentlich jeder Minister machen was er will?”, fragt Senger und fügt hinzu: “Es kann keinesfalls im Interesse der Allgemeinheit sein, dass das schöne ungestörte Waldgebiet der Länge zerstört wird.” […]”

https://www.schwarzwaelder-bote.de/inhalt.donaueschingen-umweltministerium-am-pranger.5e68fece-eef6-45c8-bf3e-eb9c4b77d5cb.html