“Die Bundesregierung befürchtet, dass Deutschland durch neue Asylbestimmungen der EU deutlich mehr Flüchtlinge aufgebürdet werden könnten. Nach Informationen des „Spiegel“ will das Europaparlament die so genannten Dublin-Regeln ändern. Demnach solle nicht mehr automatisch das Land, in dem ein Flüchtling die EU erreiche, für dessen Asylverfahren zuständig sein, sondern unter Umständen das Land, in dem bereits Angehörige des Bewerbers leben.”

https://www.saarbruecker-zeitung.de/politik/themen/eu-plan-koennte-zahl-der-fluechtlinge-in-die-hoehe-treiben_aid-7047099