Nach den Vorstellungen von EU-Kommissar Oettinger, sollen die Verluste in den EU-Finanzen, die durch den Austritt des Netto-Zahlers Großbritannien entstanden sind, durch höhere Zahlungen Deutschlands, sowie eine Plastiksteuer aufgefangen werden. Das geht am Thema vorbei. Der Brexit wurde durch die horrende Ineffizienz der EU-Bürokratie mit ausgelöst. Die Einführung einer weiteren hochgradig ineffizienten Steuer, wie einer Plastiksteuer oder eine Erhöhung der ohnehin schon sehr hohen deutschen Nettozahlungen löscht die Schwelbrände, die zur Krise der EU geführt haben, mit Benzin. Wenn die EU ein Erfolgsprojekt sein will, braucht es eine gründliche Überarbeitung und starke Verschlankung der Ausgabenseite, nicht ein Mehr an Einnahmequellen.